Messschieber
Wir bieten Ihnen ein grosses Sortiment an Messschieber für unterschiedlichste Anwendungen. Die Schieblehren und Werkstatt Messchieber sind unterteilt in nonius, analoge oder digitale Anzeige. mehr lesen

Einen geeigneten Messschieber finden


Bei vielen Arbeiten in der Werkstatt oder auch im Hobbybereich kommt es auf eine hohe Präzision an. Deshalb ist die Benutzung eines präzisen Messinstruments von grosser Bedeutung. Mit einem Messschieber kann bis auf 0.01 Millimeter genau gemessen werden. Es gibt jedoch Unterschiede bei den Ausführungen. Bei uns erhalten Sie Modelle für alle erdenklichen Einsatzzwecke. Das Angebot reicht von Messgeräten für den gelegentlichen Einsatz im Hobbybereich bis zum professionellen Einsatz in Werkstätten.

Funktionsweise von einem Werkstattmessschieber

Mit einem Messschieber ist es möglich, neben den Außendurchmessern von Werkstücken auch die Innendurchmesser mit höchster Präzision auszumessen. Zudem lassen sich auch Tiefenmessungen ausführen. Besonders wichtig ist der richtige Umgang mit einem Messschieber. Bei der Messung sollte keine besonders hohe Kraft ausgeübt werden. Dadurch verzerrt sich das Messergebnis. Die beweglichen Teile der Schieblehre werden lediglich mit mäßiger Kraft bewegt. Zudem muss darauf geachtet werden, dass die Messbacken bei der Messung nicht verkannten.

Unterschiedliche Anzeigeoptionen bei Messschiebern

Eine einfache Schieblehre ist mit einem sogenannten Nonius ausgestattet. Im Anzeigebereich befindet sich eine Einteilung in zehn Stufen. Diese weist eine Länge von neun Millimetern auf. Dadurch ist die Messung auf Zehntel Millimeter möglich. Zwischen dieser Einteilung befinden sich noch weitere kleinere Striche, mit denen eine Messgenauigkeit von Zwanzigstel Millimeter möglich ist. Das Ablesen bereitet einigen Mechanikern jedoch einige Schwierigkeiten. Die Ablesegenauigkeit hängt vom jeweiligen Blickwinkel sowie von den aktuellen Lichtverhältnissen ab. Es ist ein wenig Übung erforderlich, mit solch einem analoge Messschieber. Beim Messen wird ein Zeiger bewegt, der sich auf einer runden Skala befindet. Dadurch kann der Wert sehr einfach und genau abgelesen werden. Noch einfacher abzulesen sind digitale Messchieber. Bei einem solchen Messgerät wird der gemessene Wert digital angezeigt. Es gibt Ausführungen, die auf Einhundertstel Millimeter exakt messen. Für viele Arbeiten in einer Profiwerkstatt oder auch Im Bereich des Modellbaus ist eine solch hohe Präzision enorm wichtig.

Die Qualität ist wichtig

Am häufigsten zum Einsatz kommen sogenannte Taschenmessschieber. Diese weisen Messbereiche von 100 bis 150 Millimetern auf. Werkstattmessschieber gibt es auch mit Messbereichen von bis zu 300 Millimetern. Ein solch grosser Messbereich von 300 Millimetern ist besonders vorteilhaft, weil sich damit auch sperrige Werkstücke sehr genau ausmessen lassen. Besonders wichtig ist eine hochwertige Verarbeitung der Messgeräte. Soll ein Werkstück auf Zehntel Millimeter genau vermessen werden, dann darf das Spiel zwischen den beweglichen Teilen des Messgeräts natürlich nicht höher sein. Aus diesem Grund sind viele hochwertige Schieblehren mit einer Daumenklemme ausgestattet. Nur dann, wenn diese Klemme mit dem Daumen gedrückt wird, lässt sich das Messgerät nutzen. Durch das Lösen dieser Klemme ist kein Spiel mehr vorhanden.
Diese Messgeräte gibt es auch aus unterschiedlichen Materialien. Neben den Ausführungen aus gehärtetem Werkzeugstahl gibt es auch Schieblehren aus Kunststoff. Diese sind besonders leicht, aber trotzdem sehr präzise. Aus welchem Material der Messschieber sein soll, hängt in erster Linie von den persönlichen Vorlieben ab.