Waagen
Ob in Industrie, Handwerk oder Handel ? in vielen Bereichen gehört es zur täglichen Aufgabe, Gewichte zu bestimmen. Die Anforderungen an Waagen könnten unterschiedlicher nicht sein. In bestimmten Szenarien muss eine Waage extrem präzise sein. Andere Aufgaben wiederum erfordern Waagen mit hoher Belastbarkeit oder speziellen Eigenschaften. Aus diesem Grund finden Sie im Sortiment von INSIZE eine breite Auswahl an unterschiedlichen Waagen, die für die verschiedensten Aufgaben ausgelegt sind. mehr lesen

Elektronische Kranwaage
151,21 CHF *
Elektronische Waagen
ab 213,25 CHF *
Präzisionswaagen (Hohe Präzision)
217,12 CHF *
Waage mit OIML Zertifikat
217,12 CHF *
Zählwaagen
ab 217,12 CHF *
Elektronische Kranwaagen
254,60 CHF *

Waagen - hilfreiche Messgeräte in vielen Situationen

Elektronische Waagen mit unterschiedlichen Eigenschaften

Die elektronische Waage als Tischmodell ist der klassischen Vertreter unter den kompakten Waagen. Sie werden im Handel, Handwerk oder in Laboren benötigt. Gleichzeitig gibt es mitunter grosse Unterschiede zwischen den verschiedenen elektronischen Waagen. Ein zentraler Punkt ist der Wägebereich. Dieser legt fest, für welche Gegenstände die elektronische Waage primär geeignet ist. Waagen für kleine, leichte Gegenstände sind bis maximal 300 g ausgelegt. Für schwere Objekte hingegen gibt es elektronische Waagen, die für Gewichte bis zu 6.000 g geeignet sind.

Ein grosser Vorteil der elektronischen Wagen ist die digitale Anzeige mit ihren zahlreichen positiven Eigenschaften. Zu diesen gehört vor allem, dass die gemessenen Werte sehr leicht abgelesen werden können. Ausserdem sind die Displays sehr präzise und zeigen die Werte mitunter mit mehreren Nachkommastellen an. Die Waagen besitzen beispielsweise eine Auflösung von 0,01 g und können Objekte mit einem Eigengewicht von 0,02 g messen.

Mit einer solchen elektrischen Waage mit digitalem Display ist nicht nur das Wiegen möglich. Gleichzeitig können Sie zählen und tarieren. Hierfür ist das Nullstellen der Anzeige hilfreich. Ebenfalls verfügen die Waagen über eine Taste für das Zählen. Weiterhin erlauben die Waagen das Umstellen zwischen den Einheiten Gramm, Karat und Feinunze. Somit finden auch Juweliere und ähnliche Berufe passende Waagen für den täglichen Einsatz.
Eine weitere interessante Funktion ist der Datenausgang, über den einige Waagen verfügen. Mit einem speziellen Kabel ist es möglich, via der Schnittstelle RS-232 eine direkte Verbindung zu einem Computer herzustellen. Somit können die gemessenen Werte direkt digital übertragen und am PC archiviert sowie weiterverwendet werden.

Zählwaagen für besondere Aufgaben

Auf den ersten Blick gleicht die Zählwaage einer elektronischen Waage. Tatsächlich ermöglicht sie auch die gleichen Grundfunktionen. Darüber hinaus ist sie für eine ganze spezielle Form des Wiegens konzipiert, nämlich der Berechnung des Verhältnisses von Menge und Gewicht. Zu diesen Zweck verfügen die Zählwaagen über drei Anzeigen. Auf einem Display wird wie gewohnt das Gewicht des oder der aktuellen Messobjekte angezeigt. Über die Bedienfelder kann nun die Anzahl der Gegenstände bestätigt werden und die Waage zeigt auf dem mittleren Display das Gewicht eines einzelnen Gegenstandes an. Nachdem die Waage das Einzelgewicht eines Gegenstandes festgestellt hat, können beliebig viele weitere Objekte mit der gleichen Masse aufgelegt werden. Die Waage misst nun nicht nur das Gesamtgewicht, sondern aktualisiert ausserdem die Stückzahl, die sich nun auf der Wiegefläche befindet.

Die Zählwaage verfügt über die gewohnten Funktionen zur Nullstellung sowie Tara. Somit ist es möglich, Zwischenschritte einzulegen sowie einen Behälter für das Zählen zu verwenden, der automatisch ignoriert wird. Die Zählwaagen sind mit Wägebereichen bis zu 30 kg erhältlich. Sie sind für Teilegewichte von Minimum 4, 10 oder 20 g ausgelegt.

Präzisionswaagen und Waagen mit OIML Zertifikat

Mit einer Präzisionswaage ist es möglich, sehr genaue Messungen vorzunehmen. Einerseits sind die Präzisionswaagen sehr genau kalibriert, andererseits ist auch das Display dafür ausgelegt, Zahlen mit besonders vielen Dezimalstellen anzuzeigen. Hilfreich ist hier das digitale Display der Präzisionswaage. Dieses zeigt einerseits präzise Messwerte an. Andererseits sind digitale Zahlen leicht ablesbar und zusätzlich hilft eine Hintergrundbeleuchtung.

Praktisch ist die Funktion, das Behältergewicht automatisch abzuziehen. Dies erleichtert es, Objekte zu wiegen, die verpackt sind oder im Prozess abgepackt werden. Die Präzisionswaagen sind für Lasten bis zu 30 kg erhältlich. Selbst Objekte mit einem solchen Gewicht werden auf ein Gramm exakt gewogen. Die Präzisionswaage bietet alle Funktionen, die auch von der elektronischen Waage mit digitaler Anzeige bekannt sind. Hierzu zählen das Nullsetzen, die automatische Abschaltung sowie ein Display mit Hintergrundbeleuchtung.

Wenn es darum geht, besonders exakte Messwerte zu ermitteln, sind Waagen mit OIML Zertifikat die richtige Option. Das Zertifikat wird von der Internationalen Organisation für Gesetzliches Messwesen ausgestellt. Es bescheinigt, dass die Waage eine bestimmte Messgerätebauart besitzt und vorgeschriebene Standards bei der Genauigkeit erfüllt. Sie verfügen über einen Ziffernschrittwert von 2x3000e und sind ebenfalls mit Wägebereichen von 3 bis 30 kg erhältlich.

Waagen für industrielle Anwendungen

Spezielle für den Einsatz an einem Lastkran ist die Kranwaage konzipiert. Sie wird an den Kran eingehängt und besitzt wiederum einen Haken, an dem Lasten befestigt werden. Die Kranwaagen verfügen über ein digitales Display mit grossen Ziffern. Somit kann das gemessene Gewicht problemlos auch aus der Entfernung abgelesen werden. Gleichzeitig sind Haken und Halterung um 360 Grad drehbar. Dank dieser Eigenschaft ist die Kranwaage von allen Seiten einsehbar und besonders praktisch im Einsatz.

Die Kranwaagen zeichnen sich durch ihre hohe Maximalbelastung aus. Diese liegt bei maximal 300 kg, wobei es auch Modelle mit 50 und 150 kg Tragfähigkeit gibt. Die Minimallast liegt bei 400 g bis 2000 g. Eine Überlast wird anhand eines Alarmsignals angezeigt. Die Waage ist dafür ausgelegt, eine sichere Überlast von 125 Prozent der Maximalbelastung schadlos zu überstehen. Das Display der Waage wird mit Batterien betrieben. Somit ist ein stromunabhängiger Einsatz gewährleistet. Mit einem Satz Batterien ist eine Betriebszeit von bis zu 40 Stunden möglich. Weiterhin schaltet sich die Waage automatisch ab, sofern sie eine gewisse Zeit nicht benutzt wird. Die Reaktionszeit der Waage liegt bei unter acht Sekunden. Dies erlaubt es, Messungen von schweren Gegenständen in sehr kurzen Abständen durchzuführen.

Die Kranwaage ist auch unter widrigen Bedingungen einsatzbereit. So reicht der Temperaturbereich, in dem die Waage verwendungsfähig ist, von -10 bis + 40 Grad Celsius. Die relative Luftfeuchte darf zwischen 30 und 90 Prozent liegen. Das robuste Gehäuse ist aus einer Aluminiumlegierung gefertigt und somit rostfrei. Zusätzlich gibt es eine Fernbedienung. Mit dieser sind alle Funktionen der Waage steuerbar. Hierzu gehört auch die Umstellung zwischen kg und lb.