Werkzeugaufnahmen

Professionelle Werkzeugaufnahmen für alle Aufgaben

Werkzeugmaschinen besitzen spezielle Aufnahmen für Bohrer, Fräser und ähnliche Werkzeug. Es handelt sich hierbei um separate Bauteile. Sie gehören zur Klasse der Spannmittel. Diese befinden sich an der Schnittstelle zwischen Maschine und Werkzeug. Sie ermöglichen einen schnellen Wechsel zwischen unterschiedlichen Werkzeugen. Ebenfalls ist es möglich, die Werkzeugaufnahme selbst auszutauschen. Dadurch ist es möglich, Werkzeuge mit anderen Eigenschaften an derselben Maschine einzusetzen.

Unterschiedliche Formen von Werkzeugaufnahmen

Die Aufnahmen unterscheiden sich in vielen Punkten. Dies beginnt bei den Anschlüssen. Anhand des Standards ergibt sich die Kompatibilität mit einer bestimmten Werkzeugmaschine. So gibt es Bohrfutter mit Aufnahmen vom Typ B18, B16, oder UNF 1/2 x 20.

Für rotierende Werkzeuge existieren im Wesentlichen drei verschiedene Aufnahmetypen. Diese sind die Hohlschaftkegel-Aufnahmen (HSK), Morsekegel (MK) sowie Steilkegel (SK). Die HSK-Aufnahmen sind speziell für höhere Drehzahlen ausgelegt. So sind diese in Varianten für bis zu 25.000 Umdrehungen pro Minute verfügbar. Morsekegel kommen vor allem in Kombination mit grossen Werkzeugen wie etwa Reibahlen oder Bohrern zum Einsatz. Steilkegel sind meist in Fräsmaschinen zu finden.

Vorteile einer universellen Aufnahme für Werkzeugmaschinen

Diese Aufnahmen besitzen in der Praxis zahlreiche entscheidende Vorteile. Zum einen ist dies die hohe Präzision. Die eingespannten Werkzeuge arbeiten durch die exakt Passgenauigkeit mit Rundlaufgenauigkeiten von bis zu 0,005 mm. Zum anderen erhöht eine professionelle Werkzeugaufnahme auch die Sicherheit. Die eingesetzten Werkzeuge sind sicher arretiert und lösen sich somit während des Arbeitsvorgangs nicht. Ein weiterer Punkt, der für die Spannmittel spricht, ist die Möglichkeit, Werkzeuge universell zu nutzen. So können Bohrer, Fräsen und andere Werkzeug in unterschiedlichen Grössen an einer Werkzeugmaschine eingesetzt werden. Der schnelle und sichere Wechsel ist ebenso ein Vorteil der Werkzeugaufnahmen. So gelingt der Austausch mit wenigen Handgriffen und innerhalb von Sekunden.

Aufnahmen für CNC-Bohrer

Die CNC Bohrfutter sind maschinenseitig mit verschiedenen Formen von Standards erhältlich. Verfügbar sind Aufnahmen mit Anschlüssen in UNF 1/2 x 20, B18 und B16. Weiterhin gibt es die CNC Bohrfutter mit unterschiedlichen Spannbereichen. Als Variante mit einem Spannbereich von 1 bis 16 mm für kleine Bohrer sowie mit einem Bereich von 5 bis 20 mm.

Die Spannmittel arbeiten mit drei stufenlos verstellbaren Spannbacken. Durch diese Technik ist es möglich, Bohrer mit einem beliebigen Durchmesser im Spannbereich einzusetzen und diese zuverlässig zu zentrieren.

Für CNC-Maschinen kommen hydraulische Kraftspannfutter zum Einsatz. Bei diesen ist eine automatische Bestückung über die CNC-Steuerung möglich. Diese können wahlweise manuell über ein Pedal oder mithilfe von Stangengreifern sowie der CNC-Steuerung selbstständig gewechselt werden. Diese Aufnahmen besitzen ein selbst zentrierendes Spannfutter, sodass ein präziser und zentraler Sitz der Werkzeuge gewährleistet ist.

Hohlschaftkegel-Aufnahmen für unterschiedliche Werkzeuge

Bei den HSK-Werkzeugaufnahmen ist die Auswahl besonders gross. Die Kraftspannfutter HSK gibt es in den Formen A-63 und A-100. Diese Variante der Aufnahmen ist für Werkzeuge mit hohen Drehzahlen geeignet. So sind die verschiedenen Spannmittel für 15.000 bis 25.000 Umdrehungen pro Minute konzipiert.

Es gibt HSK-Werkzeugaufnahmen für Aufsteckfräser, Einschraubfräser, für Bohrer, als klassisches Spannfutter sowie mit Schrumpffutter. Die Aufnahmen für Einschraubfräser sind mit einem Gewinde ausgestattet. Bei TOSAG erhalten Sie diese Aufnahmen mit Gewinden vom Typ M8, M10, M12 sowie M16 für unterschiedlich grosse Werkzeuge. Dies gilt ebenfalls für den HSK-Aufsteckfräserdorn, der mit Durchmessern zwischen 16 und 60 mm verfügbar ist.

Aufnahmen mit Polygonschaft und Messerkopfaufnahmen

Die Aufnahmen mit Polygonschaft gibt es sowohl mit Weldonfutter als auch mit Spannzangenfutter. Aufnahmen mit Weldonfutter kommen beim Spannen von Schäften zum Einsatz, die eine seitliche Mitnahmefläche besitzen. Die Messerkopfaufnahme ist für Messerköpfe und Fräser mit Quernut konzipiert. Beim Spannzangenfutter liegt die Bandbreite des Spannbereichs zwischen 1 und 26 mm. Ein Spannzangenfutter wird für Werkzeuge mit Zylinderschaft in Spannzangen eingesetzt.

Rohlinge mit Polygonschaft sind dafür geeignet, die Werkzeugaufnahme universal zu verlängern. Diese gibt es mit einer Länge von 180 mm sowie mit Durchmessern von 63 und 120 mm, passenden zu den unterschiedlichen Standards der Polygonschafte.

Aufnahmen für Werkzeuge nach DIN

Viele der Aufnahmen aus dem Sortiment von TOSAG sind entsprechen den Vorgaben der DIN gefertigt und zertifiziert. Dies garantiert die Einhaltung von strengen Spezifikationen sowie eine zuverlässige und präzise Arbeit. Diese Aufnahmen nach DIN sind mit den passenden Werkzeugen und maschinenseitigen Halterungen kompatibel, sodass ein Austausch problemlos möglich ist. So gibt es den Kombi-Aufsteckfräserdorn nach DIN 2080 oder die Messerkopfaufnahme nach DIN 69871. Ebenfalls gehören die HSK-Werkzeugaufnahmen nach DIN 69893 zum Sortiment.

Anzugsbolzen als Zubehör für Spannmittel

Die Anzugsbolzen erfüllen wichtige Aufgaben bei den Spannmitteln. Bei diesen Bauteilen kommt es auf Präzision und Zuverlässigkeit an. Brechende Anzugsbolzen können schwere Schäden an Bauteilen, Maschinen und auch Personen hervorrufen. Deshalb ist es wichtig, hochwertige Anzugsbolzen einzusetzen. Diese gewährleisten eine hohe Genauigkeit bei der Arbeit und halten den Anforderungen im Betrieb stand. Im breiten Sortiment von TOSAG finden Sie zahlreiche Ausführungen passend zu den unterschiedlichen Aufnahmen. Hierzu gehören beispielsweise die Anzugsbolzen nach DIN 2080, die zu einem Kombi-Aufsteckfräserdorn passen. Diese Bolzen gibt es jeweils in unterschiedlichen Durchmessern, mit verschiedenen Gewinden und anderen Parametern, sodass das passende Bauteil für die eigene Werkzeugmaschine sowie die individuelle Anwendung gefunden werden kann.